2018 – neues Programm „Turrrbooo“

Die TransFormation hat sich wieder transformiert. Nach zwei Jahren „Burlesque“ wird es Zeit dir Frauenkleider abzulegen und gegen Jogginghose zu tauschen. Wer kennt den New Kids Turbo Film? Wir entführen euch mit unserem DJ Jens nach Maaskantje und zeigen mit dem neuen Programm mehr Action, mehr Hardcore und mehr Jump-Style. Seit diesem Jahr sind wir auch verstärkt auf Showtanz Turnieren und Turnieren des Deutschen Verband für Garde- und Shautanzsport unterwegs. Folgt uns auf unserer Facebook Seite der Showtanzgruppe TramsFormation für aktuelle Auftritte und Tanz-Events.

Ein Verein transformiert sich!

Der Verein

Seit 1989 gibt es nun jetzt schon den kleinen aber feinen Rock´n´Roll Club in Büdingen, besser bekannt unter dem für die Stadt symbolträchtigen Namen „Die Froggers“. Zurzeit besteht der Verein aus 31 Mitgliedern, darunter sind 20 aktive Tänzer zu finden.

Auf unzählige Treppchenplätze und zahlreiche Siege auf überregionalen Turnieren kann der Verein bislang mit Stolz zurückblicken. Auch dieses Jahr können die Froggers wieder mit zwei amtierenden Hessenmeistern und einem Vizehessenmeister in den hohen Klassen aufwarten!

Um sich deutschlandweit auf Turnieren bis hin zu deutschen Meisterschaft gut zu präsentieren, trainieren die Froggers fleißig. Fünf bis acht Stunden Training in der Woche sind keine Seltenheit und dabei geht es schon lange nicht mehr nur um Elvis und Petticoats! Die Paare zeigen heute ihre selbsterstellten Choreografien mit atemberaubenden Akrobatiken in teilweise schwindelerregender Höhe. In aufwendigen Trikots wird auf Michael Jackson, Rhianna und Co. getanzt. Der Kreativität bei der Präsentation sind lediglich die Grenzen der vorgegeben Taktart und Geschwindigkeit gesetzt.

Die Froggers haben, bis auf die Finanzspritze durch ihre professionellen Showauftritte, kein großes Budget um teure Trainer zu bezahlen. Da dieses Problem auch andere Vereine betrifft, macht man sich die Not zur Tugend und schließt sich hessenweit zusammen. So unterstützen sich die hessischen Paare aus Büdingen, Gießen, Darmstadt und Wehen gegenseitig, trainieren jeden Dienstag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr gemeinsam in der Käthe-Kollwitz Halle in Langenselbold, teilen sich Trainerstunden und unterstützen sich wo sie nur können. Diese Solidarität zeichnet diese Sportler aus.

Anfang 2016 wurden die Froggers von den Paaren aus Gießen gebeten, sie bei einer Faschingsshow in Wettenberg zu unterstützen. Gesagt, getan! Es wurde mit viel Engagement eine Burlesque-Rock´n´Roll Show mit vertauschten Geschlechterrollen erarbeitet. Schnell bemerkten die Mitwirkenden, wie sehr dieses Thema auch im Jahr 2016 noch polarisieren kann. Die humorvolle und tänzerisch anspruchsvolle Show war ein großer Erfolg und aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen, entschieden die Tänzer/Innen neben ihren üblichen Turnieren, gemeinsam als Formation an Wettkämpfen teilzunehmen.

Die Showformation – TransFormation

Die Paare waren sich einig „ Wir wollen ein Zeichen setzten“! „Denn gerade im Wettkampsport nimmt man sich manchmal viel zu ernst und verliert die wichtigen Aspekte vor lauter Leistungsdruck schnell aus den Augen. Und genau deshalb treten wir mit unserer Showformation nun ganz öffentlich für Spaß und Lebensfreude ein, die immer an erster Stelle stehen sollten. Und wir treten ein, für den Mut, so zu leben und sich so zu zeigen wie man will und sich wohl fühlt, ungeachtet der Erwartungen, die eine Gesellschaft oder eine Turnierleitung an einen stellt. Um es kurz zu machen: Wir tanzen für Toleranz und Mut auf allen Seiten“.

Am 10. September 2016 wurde es ernst und die Froggers mussten sich mit ihrer Showformation „TransFormation“ auf dem Deutschland Cup der Formationen beweisen. Wie erwartet polarisierte dieser Auftritt und erzeugte eine breite Palette an Reaktionen von Verwirrung über Ungläubigkeit hin zu Jubel und Begeisterung. Die Form dieses Auftrittes war innovativ, noch nie da gewesen und natürlich auch sehr provokativ. Obwohl die Truppe vorher noch nie in dieser Formation an einem Wettkampf teilgenommen hatte, verpassten sie nur um einen Platz die Endrunde.

Dieser erste offizielle Turnierauftritt war eine wichtige Erfahrung für das Team und hat allen gezeigt, dass sie nicht nur auf dem richtigen Weg, sondern vielmehr auf einem wichtigen Weg sind.

Dieser Auftritt hat nicht nur in der Rock´n´Roll Szene für Aufsehen gesorgt. Stolz sind die Tännzer/Innen der Showformation „TransFormation“, dass sie die Aufmerksamkeit des Frankfurter Travestiekünstlers und Stadtpolitikers Thomas Bäppler-Wolf alias Bäppi – La Belle auf sich gezogen haben und auf einer seiner bekannten Veranstaltungen auftreten werden.