Der 6. Südcup im Rock´n´Roll wurde am 29. März 2014 vom RRC Neuler-Schwennigen veranstaltet.

In der Juniorenklasse waren die Froggers mit Andrik und Analena Müller vertreten. Der Turnierplan sah vor, dass von den insgesamt 14 Juniorenpaaren sieben ins Finale einziehen konnten. Andrik und Analena zeigten eine saubere und solide Runde. Doch es sollte für den Einzug ins Finale leider nicht reichen. Sie belegten Platz 8 – knapp an der Endrunde vorbei, schade. Gewonnen haben Amila Okanovic und Tim Huber von den Rockin Wormel Worms.

In der A-Klasse starteten Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos mit sechs Paaren.
In der Fußtechnik-Endrunde gab es während der kompletten Darbietung der A-Klasse bei allen Paaren erhebliche Probleme mit der Musik. „CD´s funktionierten plötzlich nicht mehr, die Musik war entweder zu laut oder viel zu leise, sodass man kaum etwas hören konnte…“, sagt Tina.
Christina und Lukas konnten ihren Anfang fünfmal nicht hören. „Beim sechsten Mal erkannten dann die Leute, die sich um die Beschallung gekümmert haben, dass die Musik gleich von Beginn an laut gemacht werden musste“, meint Lukas. Ihre Runde war dann tänzerisch doch solide (sie sind ja auch routinierte Tänzer), jedoch litt die Stimmung in der Halle unter dem Hin und Her erheblich.

Und noch eine Folge hatte die Beschallungsschwierigkeit: Beim Einwerfen für die Akrorunde entschieden sie sich gegen den Doppelsalto, weil sie befürchteten, dass ihre  Konzentration für diese Höchstschwierigkeit vielleicht nicht mehr ausreichen könnte.

In der Akrobatikrunde klappten dann alle Teile einwandfrei und sie wurden tatkräftig vom Publikum unterstützt. Mit der Wertung 1-2-2 erreichten Lukas und Tina den zweiten Platz. Was es vielleicht mit dem Doppelsalto gewesen wäre…
Gewonnen haben Katharina Bürger und Tobias Bludau vom 1. RRC Speyer.

IMG_5916 IMG_5931

IMG_6401

Schlierbachcup 2014